Zum Inhalt springen

Das bin ich – seit 2017 aktiv in den Bereichen politische Bildung und interkulturelle Beratung. Gemeinsam mit mit meinen Geschäftspartner*innen setze ich mich für demokratische Werte ein und gehe dabei die vielfältigen Herausforderungen unserer Zeit an.
Besonders wichtig ist mir bei all meinen Aufträgen und Projekten, sich gemeinsam für nachhaltige, positive Veränderungen zu einzusetzen.
Ich bin stets daran interessiert, neue Partnerschaften und Projekte zu erkunden und zu fördern. Zusammen können wir einen positiven Beitrag leisten und die Welt ein Stückchen besser machen.

growth.

Ich bin eine politische Bildungsaktivistin und soziale Unternehmerin, die sich aktiv in der Zivilgesellschaft auf lokaler, regionaler und globaler Ebene engagiert. Ich habe über 7 Jahre Erfahrung in der politischen Bildungsarbeit, insbesondere mit Jugendlichen und im Austausch von Europa und der südmediterranischen und arabischen Region. Mein Schwerpunkt liegt auf interdisziplinären, internationalen, trans-kulturellen und Bildungsprojekten (formal & non-formal). Gegenwärtig arbeite ich mit NGOs, Sozialunternehmen und anderen Organisationen und Institutionen daran, durch Projekte, Events und weitere Formate, Räume für Menschen zu schaffen, um sich zu entfalten, sie zu sensibilisieren und dazu befähigen, selbst aktive Bürger zu werden.

Ich habe mit wunderbaren Partner*innen die INGO (internationale Non-Governmental Organization) We Can Create Change (We3C) gegründet. Unsere Vision ist eine Welt, in der ein aktives bürgerschaftliches Engagement über Grenzen hinweg gefördert wird und sich Einzelpersonen und Gemeinschaften aktiv für einen nachhaltigen Wandel einsetzen. Durch den Austausch von Wissen und bewährten Verfahren stärken wir Demokratie und Chancen- und Bildungsgerechtigkeit und bauen Ungleichheiten ab. Mit We3C setzen wir uns für eine für alle zugängliche politische Bildung ein, in der befähigte Bürger*innen Schulter an Schulter stehen und ein Vermächtnis nachhaltiger Veränderungen schaffen, das über Generationen hinweg nachhallt.

Seit 2024 bin ich außerdem Co-Founder von STUDIOunbequem, dein bequeme*r Partner*in für unbequeme Wahrheiten. Gemeinsam mit Siye Habteab (he/him) machen wir es uns zur Aufgabe, jede*r die Möglichkeit zu geben, selbst aktiv Teil der Veränderung zu sein. Wir bieten dabei eine Reihe von Unterstützungsmöglichkeiten an, die es sowohl Organisationen, Unternehmen und Einzelpersonen ermöglichen, einen kulturellen Wandel zu vollziehen, der Vielfalt, Gleichberechtigung, DEI&B und Antirassismus umfasst. Mit unserem Fachwissen in den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik, Medien, Marketing, Gemeinschaftsbildung und Unternehmer*innentum nutzen wir unser (inter)nationales Netzwerk, individuelle Lösungsmöglichkeiten anzubieten. Unser Ansatz ist dabei geprägt von Solidarität und Empathie, nachhaltigen Methoden und innovativen Techniken, die auf die individuellen Bedürfnisse unserer Klient*innen und Zielgruppen zugeschnitten sind.

focus.

Ich studierte im Zweifach-Bachelor Islamwissenschaften und Komparatistik an der Universität Bonn und entdeckte hierbei mein Interesse an transnationaler Geschichte, Kultur und Literatur. Im Rahmen meines Masterstudiums Sprachen und Kulturen der islamischen Welt an der Universität zu Köln und der University of Jordan konzentrierte ich mich dann vor allem auf verschiedene transkulturelle Perspektiven der SWANA (South West Asia and North Africa) Region.

Um Konzepte zur langfristigen Wirkung von Bürgerbeteiligung und bürgerschaftlichem Engagement in der Zivilgesellschaft zu erarbeiten, arbeitete ich ab 2017 für die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) in Deutschland. Ich engagiere mich in verschiedenen NGOs, Vereinen und weiteren Institutionen, die Plattformen für nachhaltige Veränderungen und politische Bildung darstellen.

de_DE
WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner